Turbo-Tapas aus Galizien: Pimientos de Padrón

Als Pimientos de Padrón werden kleine, grüne Paprikas der Sorte Capsicum annuum bezeichnet. Inzwischen findet man sie in fast jedem Supermarkt. Das Gute daran: Sie sind denkbar einfach zuzubereiten und man erhält in Windeseile einen tollen Snack, der sich super zu seinen Freunden Serrano und Manchego gesellt.

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Pimientos de Padrón
  • 50 ml Olivenöl
  • Fleur de Sel

Zubereitung

  1. Pimientos waschen und gut abtrocknen.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  3. Die Pimientos bei mittlerer Hitze braten, bis sie Blasen werfen und einige dunkle Stellen entwickeln. Vorsicht, die Biester spritzen ganz gerne beim Braten. Ein Spritzschutz für die Pfanne kann daher hilfreich sein.
  4. Mit Fleur de Sel bestreuen und servieren.

Verwendete Utensilien & Zutaten

Die Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision, die uns hilft, diesen Blog am Leben zu halten. Der Verkaufspreis ändert sich dabei nicht.

Beschichtete Pfanne von Le Creuset

Beschichtete Pfannen sind aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Dieses Modell zeichnet sich durch die bewährte Qualität von Le Creuset aus. Nach über 5 Jahren im Dauereinsatz ist die Antihaft-Schicht bei mir bis auf geringe Gebrauchsspuren vollständig intakt. 30 Jahre Garantie.

Bei Amazon ansehen

Jordan Olivenöl

Kaltgepresstes Olivenöl aus der Bergregion der Insel Lesbos. Produziert aus den Olivensorten Kolovi und Adramitiani. Mehrfach ausgezeichnet, toller Geschmack, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei Amazon ansehen

Fleur de Sel: Sal de Ibiza

Exzellentes Fleur de Sel mit idealer Konsistenz und sehr rundem Geschmack. Das hübsche Gefäß und der Keramiklöffel machen das Sal de Ibiza auch zu einem tollen Geschenk für Gourmets!

Bei Amazon ansehen
Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche